[ online ]

websites

Eine Website ist eine navigierbare Zusammenstellung unterschiedlicher Text-, Bild-, Ton- oder Filmdokumente im World Wide Web. Was vor zwanzig Jahren noch als exotisch galt, das ist heute unverzichtbar. Wer im Web nicht stattfindet, der findet gar nicht statt.

Die Webpräsenz einer Firma, einer Organisation oder einer Person hat sich im geschäftlichen Umfeld als das wichtigste Element positioniert. Es ist nicht die einzige Möglichkeit, sich im Internet zu präsentieren – es gibt u.a. Foren, Verzeichnisse, Communities – aber die Einzige, deren unumschränkter Eigentümer man ist. Das ist und bleibt im Web ein entscheidender Faktor, der auch die strikte Umsetzung des Corporate Design betrifft.

MAILFLASH LOGISTIC

Die Gestaltung einer Website im Responsive Design ist mittlerweile unumgänglich. Spätestens seit das Smartphone den Computer bei den Nutzerzahlen überholt halt, ist die Bedeutung einer auf dem Smartphone lesbaren Website gestiegen. Aber auch Google hat in der Bevorzugung responsiver Websites im internen Ranking einen großen Anteil an der Durchsetzung. Doch Google geht in seinen Forderungen noch viel weiter. Die Suchmaschine bevorzugt Websites, die im HTML-Code einfach strukturiert sind und frei von überflüssigen Skripten sind, die den Ladevorgang verlangsamen. Google möchte einfache, schnelle Websites mit lesbarer Schrift. Ein Trend, der inzwischen auch das Webdesign beeinflusst.

Reduziertes Design als wirkungsvoller Bestandteil einer SEO-Marketingstrategie

Google-konforme Websites

In den letzten Jahren haben Websites mit standardisierten Templates zugenommen. Ansprechend designte Websites sind jetzt einfacher zu haben. Es blinken Silder, Hintergründe verschieben sich jetzt soft beim scrollen und bieten eindrückliche Effekte. Erreicht wird der Zauber durch Scripte, die zusätzlich zu HTML und CSS in die Websites eingebunden werden. Läuft noch ein Content-Management-System im Hintergrund, wird die Anzahl der Scripte automatisch vervielfacht.

Die Anforderungen von Google laufen dieser Entwicklung seit einiger Zeit entgegen. In Suchmaschinen sollen zukünftig Websites bevorzugt werden, die sich auf den Inhalt konzentrieren, schnell zu Laden und auf dem Smartphone gut zu lesen sind. Diese Kriterien können nur durch Reduktion erreicht werden. Das Motto »Content First« ist im Algorithmus der Suchmaschinen nichts Neues: Man will dem Nutzer wirklich die Webpages zeigen, die seine Suche lohnen. Neu aber ist, dass man die Smartphonenutzer als entscheidende Zielgruppe sieht. Und diese Nutzergruppe braucht Websites, die an den kleinen Bildschirmen – auch unter Sonneneinstrahlung – noch gut zu lesen sind und die schnell laden. Die Ladegeschwindigkeit bei Websites auf dem Smartphone ist generell nicht besonders gut, doch die zusätzlichen Scripte aufwändiger Websites verlangsamen den Ladevorgang noch einmal drastisch.
Googles Trend heißt: Reduktion. Schnelle Ladezeiten durch einfachen nicht überladenen HTML-Code. Möglicherweise kein Zufall, dass es im Design von Websites einen neuen Retrolook gibt. Dieser kombiniert den Inhalt der Site mit der Ästhetik der Websites in den Anfangstagen des Internet. Reduktion ist auch hier Teil der Gestaltung. Der Stiel der radikalsten Vertreter nennt sich Web Brutalism. Sogar der Spiegel berichtete bereits darüber.Der Stil der radikalsten Vertreter nennt sich Web Brutalism.

Eysmondt

Alle von mir entwickelten Websites folgen den aktuellen Spezifikationen von HTML 5. Dazu gehört das semantische Anlegen von HTML, die auch die Weiterverarbeitung für eine Programmierung problemlos zulässt bzw. erst ermöglicht. Die Websites werden so angelegt, dass sie SEO-Standards entsprechen. Das heißt, Seitentitel, Beschreibung, Keywords, sowie alle erforderlichen Megatags werden korrekt angelegt, um eine möglichst hohe Positionierung in den Suchmaschinen zu gewährleisten.

HTML-Code unter dieser Website

Wohin möchten Sie jetzt?

Responsive Design Portfolio Online Zurück zur Startseite